2017-11-15-Headlne-Saarschleife

08.12.2019 Weihnachtsfeier

Bruno und ich waren als erste vor Ort. Nach und nach kamen dann alle eingetrudelt. Nachdem Anja alle Gäste recht herzlich begrüßt hatt, haben wir erst mal lecker gegessen und uns gesellig unterhalten. Ganz besonders freute uns, dass wir auch wieder eine Neubetroffene mit ihrem Mann und Sohn in unserer Gruppe begrüßen konnten und es machte den Eindruck, dass sie sich in unserer Runde angekommen fühlten. Lustig war auch, wie der kleine Tim den großen Tim begrüßte, Ist ja nur ein geringer Höhenunterschiedlaughing

Im Anschluss leitete Chris durch seine Stimme und Gitarrenspiel eine besinnliche Atmosphäre ein. Nachdem er ein paar tiefgründige und gefühlvolle Lieder gesungen hatte, forderte er die Gruppe auf mitzusingen. Isabelle seine Tochter unterstützte mit großem Eifer die Gesangsdarbietung und bemerkte auch als erstes, dass sich der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht auf den Weg zu uns gemacht hatte. Mit großen Augen und Freude wies sie uns alle darauf hin. Natürlich sangen wir dem Nikolaus dann gemeinsam sein Lied. Auch der kleine Tim schaute mit riesigen Augen auf das Geschehen. Der Nikolaus hatte nicht nur tolle Geschenke für die Kleinen sondern auch für uns süße Präsente gebacken und ein Licht überreicht, damit die Welt ein bissel heller wird.

Die kleine Isabelle, unsere Nikolausbeauftragte sang dem Nikolaus noch ein Lied und überreichte ihm ein Präsent unserer Gruppe. Die Kinder freuten sich auch über ein Bild mit dem Nikolaus und Ruprecht. Danach packten sie erwartungsvoll ihre Geschenke aus.

Benedikt ist unser Wichtelbeauftragter und übernahm seine Aufgabe mit Eifer, stolz heraus geputzt. Zu den Kindern können wir ihn nicht mehr zählen, mittlerweile ist er ein stolzer junger Mann geworden.

Die Wichtelgeschenke waren wieder phantasievoll ausgesucht und ich denke, dass sich jeder darüber gefreut hat.

Nun machten wir uns genüsslich über das Kuchenbuffet her, jeder hatte selbstgemachte Leckereien mitgebracht, man konnte gar nicht alles probieren.

Im Anschluss haben wir uns in lockerer Runde gemütlich unterhalten und am späten Nachmittag verabschiedeten sich die Gäste nach und nach.

Anja fragte beim Abschied den kleinen Tim ob er nächstes Jahr wieder kommt, seine Antwort „Jaaaaaaaaaaaaa“

Dann fragte Anja die kleine Isabelle ob es ihr gefallen hat, ihre Antwort „ Priiiiiiiiiiiiiiima, sie kommt nächstes Jahr gerne wieder.

Wir möchten uns auch nochmal bei unserem Nikolaus bedanken und haben große Achtung vor dem erbrachten Engagement da wir wissen, dass er selbst einige große Hürden dieses Jahr bewältigen musste. Die Stimme von Chris hat uns auch sehr bewegt, auch dafür Danke.

Mein Mann und ich finden es war eine sehr schöne und weihnachtliche Stimmung, uns hat es sehr gut gefallen.

Ich wünsche allen frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2020.

Lucia

 

Liebe Lucia, 

ganz lieben Dank für deinen herzlichen Rückblick auf unserer Feier.  Ich habe mich gefreut, dass wir auch dieses Jahr wieder zur Weihnachtsfeier zusammen gekommen sind.

 

An dieser Stelle wünsche ich allen Betroffenen und ihren Angehörigen, unserem Beirat und ihren Familien, unseren befreundeten Selbsthilfegruppen und Paten ein schönes Weihnachtsfest und viele glückliche Augenblicke und Gesundheit im Jahr 2020.

 

Schöne Festtage

Anja

09.11.2019 Gruppentreffen

10.11.2019

Unser Treffen am Samstag, dem 09.11. stand zunächst ganz im Zeichen des Rückblicks auf unser Seminarwochenende am 18.10.-20-10.2019 in Lobbach. 

Alle Anwesenden Teilnehmer empfanden das Wochenende als durchaus positiv, lediglich die Verpflegung fand nicht nur Befürworter. Auch der Umstand, dass die Freizeitangebote im Hotel durch unser Programm nur zeitlich begrenzt genutzt werden konnten und dennoch ganztägig kostenpflichtig waren, wurde angeprangert. Wir nehmen dies zum Anlass, bei der Auswahl des nächsten Seminarhotels sowohl der kulinarischen Seite, als auch den Freizeitangeboten im Haus mehr Beachtung zu schenken. Wir nehmen den Vorschlag von Claudia und Jochen gerne an und fahren mit einer Vorhut in die Eifel um uns das nächste Hotel anzusehen. 

Danach ging es an die Termine für das nächste Jahr. Es wurde festgelegt, dass 2 Termine wieder einem gemeinsamen Essen zur Verfügung stehen und hier zur Vorplanung schon der Termin für das Sommerfest. Es findet am 22.08.2020 wieder am grünen und blauen Weiher beim Angelsportverein in Heinitz statt. 

Alle anderen Daten wird Anja zeitnah auf der Homepage veröffentlichen.

Gruß Bernd

 

Seminar im Hotel der Manfred Sauer Stiftung in Lobbach

Austausch mit unserem Syrinx-Netzwerk

Gruppenleiter und Ansprechpartner
Fritz Weber, Tanja und Martin Aschauer Syrinx Österreich
Birgit Hagel mit Stefan Durmann Syrinx Franken,
Claudia und Jochen Reichertz Syrinx Rheinland-Pfalz
Marianne Thomas Syrinx Baden-Württemberg
und eine Delegation unserer Syrinx Saarland SHG

Hubert Syrinx NRW musste aus gesundheitlichen Gründen absagen
Annemarie Syrinx Niederlande war verhindert, zuletzt sahen wir sie bei unserem Sommerfest.

Rückblick -  Tanja Aschauer aus Österreich

 

 

Referent Dr. med. Peter Frommelt,
Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Psychotherapie, Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin,
Privatpraxis Berlin. 

Thema: Erzählen und Zuhören ─ narrative Praxis in der Selbsthilfe

 

 

 

 
Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Teilnehmern aus nah und fern, bei Herrn Dr. med. Peter Frommelt für den interessanten Vortrag und die genommene Zeit für die Arbeit mit unserem Syrinx-Netzwerk, bei Tanja Aschauer für den Rückblick und bei der  für die finanzielle Förderung. Wir freuen uns schon auf unser nächstes Treffen.
 Anja Schmidt mit Syrinx-Saarland SHG

 

Fotogalerie